Lebensmittelskandal # 38592

Kein Jahr vergeht ohne Lebensmittelskandal, und kein Jahr vergeht, ohne dass auf entsprechende Dinge hingewiesen wird, ohne dass längst bekannt wäre, dass hier Probleme bestehen, die dringend einer Lösung bedürfen. Zum Beispiel einer schärferen Gesetzgebung.

Heute in den Medien: Hähnchenfleisch aus Supermärkten ist verseucht mit resistenten Bakterien. Details darüber, was sich dahinter verbirgt, hat Arnim, der Dipl-Bio, verständlich zusammengefasst.

Ich schließe mich dem voll an. Wer Billigfleisch aus dem Supermarkt kauft, ohne sich zu fragen, wie es sein kann, dass das Fleisch dort zu absurd niedrigen Preisen verkauft wird, ist mittlerweile selbst schuld. Zu viele Skandale gab es in der Vergangenheit und inzwischen sind eine Menge guter Filme, TV-Dokumentationen und Bücher zum Thema in der Welt.

Leider ist die Lebensmittelindustrielobby viel zu mächtig, weit mächtiger, als es die Verbraucherschutzlobby ist. Und leider vereint die Bundesregierung die Zuständigkeit für beides, für Lebensmittelindustrie und Verbraucherschutz in ein und demselben Ministerium. Notwendigerweise bleiben da immer Interessen auf der Strecke – leider meist die der VerbraucherInnen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: